Themenüberblick

„Stillschweigen vor den Landtagswahlen“

Die Vorwürfe gegen die bisherige ÖVP-EU-Abgeordnete Hella Ranner sind nicht ganz neu: Sie soll Firmengelder veruntreut und offenbar ihre EU-Spesenpauschale zur Rückzahlung von Schulden verwendet haben. Am Dienstag trat sie nur wenige Tage nach dem früheren ÖVP-Delegationsleiter im EU-Parlament, Ernst Strasser, zurück. Die ÖVP gerät zunehmend in Bedrängnis. Die ÖVP Steiermark soll laut „Standard“ im Herbst 2010 von Ranners ehemaligem Arbeitgeber über die Vorwürfe informiert worden sein: „Wir haben der ÖVP Steiermark aber zugesagt, Stillschweigen zu bewahren - insbesondere vor den steirischen Landtagswahlen.“

Lesen Sie mehr …