Wikimedia-Mediendatenbank überschreitet Zehn-Mio.-Marke

Die freie Mediendatenbank Wikimedia Commons hat sich in weniger als zwei Jahren verdoppelt. Das Schwesterprojekt der Online-Enzyklopädie Wikipedia hat seit 2009 sein Archiv von fünf Millionen auf über zehn Millionen Dateien erweitern können, wie Wikimedia Deutschland heute mitteilte.

Pro Stunde könne das Archiv 320.000 Aufrufe verzeichnen, heißt es in der Aussendung. Der Bestand des freien Medienarchives werde von über 20.000 Aktiven regelmäßig erweitert. Wikimedia Commons bietet gemeinfreie und frei lizenzierte Inhalte wie Fotos, Grafiken, Videos, Animationen und Audiodateien an.