Interview mit trauernder Jackie Kennedy aufgetaucht

Ein halbes Jahrhundert nach der Ermordung des damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy stellt der US-Fernsehsender ABC ein Interview vor, in dem seine trauernde Witwe Jackie über das Drama von Dallas spricht.

Jackie Kennedy hatte darauf bestanden, dass ihre Gedanken zu dem Attentat und ihre Erinnerungen an die Zeit im Weißen Haus erst nach ihrem Tod an die Öffentlichkeit gelangen. Die bisher versiegelte Aufnahme war bei einem langen Gespräch mit dem Historiker Arthur M. Schlesinger Jr. entstanden, berichtet die „New York Post“.

Sie soll im September US-weit auf Sendung gehen. Die Tochter von John F. und Jackie, Caroline Kennedy, hat ihre Mitarbeit an dem Programm zugesagt. „JFK“, wie er in den USA genannt wird, hatte das Präsidentenamt im Jänner 1961 angetreten. Er fiel knapp drei Jahre später, im November 1963, einem noch immer nicht restlos geklärten Anschlag zum Opfer.