Diskriminierung in den Naturwissenschaften

Gleich drei aktuelle Studien zeigen, dass Frauen in den Naturwissenschaften nach wie vor benachteiligt sind. Bei exakt gleicher Qualifikation werden Jobbewerberinnen inkompetenter eingeschätzt als ihre männlichen Kollegen und bekommen weniger Geld. Auf wissenschaftlichen Symposien kommen sie im Vergleich ebenso seltener vor wie in Fachzeitschriften.

Mehr dazu in science.ORF.at