Formel-1-Abschied fix: Webber steigt um

Red-Bull-Pilot Mark Webber wird den Formel-1-Zirkus nach dieser WM-Saison verlassen. Das bestätigte der Australier gestern auf seiner Website. Wie der 36-Jährige außerdem ankündigte, wird er ins Sportwagenprogramm von Porsche wechseln und daher künftig Langstreckenrennen fahren.

Sechs Jahre lang war Webber für Red Bull Racing tätig. Insgesamt bestritt er in elf Jahren 203 Formel-1-Grands-Prix und feierte dabei neun Siege. Als heißester Kandidat auf Webbers Nachfolge im österreichischen Rennstall gilt Kimi Räikkönen.

Mehr dazu in sport.ORF.at