Bulgarien: Regierungsgegner errichten Zeltlager vor Parlament

Die seit einem Monat anhaltenden Proteste von Regierungsgegnern in Bulgarien nehmen zu. Am heutigen 29. Tag der täglichen Demonstrationen gegen die Regierung von Premier Plamen Orescharski errichteten die Protestierenden vor dem Parlamentsgebäude in Sofia ein Zeltlager, berichtete die Nachrichtenagentur BTA heute.

Gestern Abend war es bei den bisher friedlichen Protesten erstmals zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Einige der Protestierende hatten in den Abendstunden versucht, die Polizeiabsperrung vor dem Parlament zu überwinden. Verletzt wurde niemand.

Vor dem heute errichteten Protestcamp mit rund zehn Zelten vor dem Parlament wurde ein großes Transparent angebracht, auf dem der Rücktritt der Regierung gefordert wurde. Dutzende Protestierende versammelten sich vor dem Gebäude, um eine Entlassung des erst seit Ende Mai amtierenden Kabinetts von Sozialisten und der Türkenpartei zu verlangen. Die allabendlichen Proteste richten sich gegen Postenschacher und korrupte Strukturen.

Video dazu in iptv.ORF.at