Ausstellung über die Wiener Philharmoniker in der Nazizeit

In der Klosterruine Arnoldstein (Kärntnen) ist ab heute Abend eine Ausstellung über die Wiener Philharmoniker in der Nazizeit zu sehen. Neben Trompeter Helmut Wobisch, auch Begründer des Carinthischen Sommers und NSDAP-Mitglied, widmet sich die Ausstellung den jüdischen Mitgliedern des Orchesters.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at