Themenüberblick

Getrennt vom Leichnam bestattet

46 Jahre lang regierte er als Sultan das Osmanische Reich, das unter seiner Herrschaft sowohl von der Größe als auch kulturell seinen Höhepunkt erreichte. Ganze 13 Feldzüge führte Süleyman der Prächtige selbst an. 1529 scheiterte er bei der Belagerung Wiens, 1566 wollte er einen weiteren Vorstoß unternehmen. Doch bei der Belagerung von Szigetvar in Ungarn starb Süleyman, sein Heer musste sich zurückziehen. Während der Leichnam nach Konstantinopel gebracht wurde, bestattete man das Herz und andere Organe in Szigetvar. Nun wollen ungarische Forscher das Grabmal gefunden haben - mit finanzieller Hilfe aus der Türkei.

Lesen Sie mehr …