SPÖ: Häupl verteidigt Freund

Wiens SPÖ-Chef und Bürgermeister Michael Häupl verteidigt die Bestellung des Ex-ORF-Journalisten Eugen Freund zum Spitzenkandidaten der SPÖ für die Europawahl. Freund sei keineswegs eine Belastung für die SPÖ, so Häupl. Häupl im Ö1-Mittagsjournal: „Ich verstehe nicht, warum gerade die ORF-Kollegen so schlecht mit ihm umgehen. Meine Güte, er will ja nicht Vorsitzender des Statistischen Zentralamts werden, sondern er soll ja Österreich möglichst gut in Europa vertreten.“

Mehr dazu in oe1.ORF.at