Militärflugzeug in Ostukraine abgeschossen

Beim Abschuss eines Militärflugzeugs durch prorussische Separatisten sind nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums mehrere Soldaten ums Leben gekommen.

Die Transportmaschine vom Typ Iljuschin IL-76 sei in der Nacht beim Anflug auf einen Flughafen der Großstadt Lugansk von „Terroristen“ attackiert worden, teilte die Führung in Kiew heute früh mit. Eine genaue Zahl der Opfer nannte das Ministerium zunächst nicht.

CNN: 49 Menschen an Bord

Der US-Sender CNN berichtete von mindestens 49 Menschen an Bord. Dabei bezog sich der TV-Kanal auf einen Informanten, der an dem „Anti-Terror-Einsatz“ der ukrainischen Streitkräfte beteiligt ist. In Lugansk und Umgebung gehen Regierungstruppen seit Wochen gegen Aufständische vor, die dort eine „Volksrepublik Lugansk“ ausgerufen haben.

Die Angreifer hätten das Flugzeug mit Abwehrraketen vom Typ Zenit und großkalibrigen Maschinengewehren attackiert, teilte das Ministerium in Kiew weiter mit. An Bord hätten sich Soldaten befunden, die zur Ablösung nach Lugansk gekommen seien, sowie Ausrüstung und Lebensmittel. Der Generalstab spreche den Familien der Toten sein Beileid aus.