Themenüberblick

Kritik an Umgang mit Frauenquote bleibt

Die Parteigremien der SPÖ haben am Montag grünes Licht für die Personalrochade gegeben, die seit mehr als einer Woche informell bekannt ist. Als neue Nationalratspräsidentin wurde Infrastrukturministerin Doris Bures nominiert. Ihr Ressort übernimmt der bisherige Gesundheitsminister Alois Stöger, dem wiederum ÖGB-Frauenchefin Sabine Oberhauser nachfolgt. Umstritten bleibt aber der Umgang mit der selbst verordneten Frauenquote. Die SPÖ setzte daher in dieser Frage eine Arbeitsgruppe ein.

Lesen Sie mehr …