Abbas: Vorerst keine Rückkehr zu Friedensgesprächen

Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hat eine Rückkehr zu Friedensverhandlungen mit Israel in bisheriger Form vorerst ausgeschlossen.

„Es ist unmöglich, zu dem Verhandlungszyklus zurückzukehren, der es nicht geschafft hat, die Substanz des Themas und die grundlegende Frage zu behandeln“, sagte Abbas gestern bei der Generaldebatte der UNO-Vollversammlung in New York.

Resolution mit arabischen Ländern

„Die Idee, dass man einfach zu den alten Arbeitsmustern zurückkehren kann, die immer wieder versagt haben, ist bestenfalls naiv, aber in jedem Fall falsch“, sagte Abbas.

Stattdessen bereiteten die Palästinenser derzeit gemeinsam mit arabischen Ländern eine Resolution vor, über die im UNO-Sicherheitsrat abgestimmt werden solle, „um die Bemühungen um Frieden voranzutreiben“. In dem Papier gehe es um eine Zweistaatenlösung, die auch einen „spezifischen Zeitrahmen“ beinhalte.