Ein Toter bei Explosion in Redaktionsbüro in Istanbul

Bei einer Explosion in den Redaktionsräumen einer Zeitschrift in der türkischen Metropole Istanbul hat es einen Toten gegeben. Drei weitere Menschen seien gestern Abend verletzt worden, meldete die Nachrichtenagentur Dogan. Ersten Berichten zufolge ging die Polizei von einem Bombenanschlag auf die Zeitschrift „Adimlar“ aus.

Teile der Außenmauer der Redaktionsräume im dritten Stock wurden weggesprengt und stürzten auf die Straße. Zahlreiche Fensterscheiben in der Umgebung gingen zu Bruch. „Adimlar“ soll Islamistenkreisen in der Türkei nahestehen.