Themenüberblick

Besuch bei Tsipras

Vor dem Besuch von Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) beim griechischen Regierungschef Alexis Tsipras hat sich das Säbelrasseln zwischen der Regierung in Athen und der EU-Kommission verschärft. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte Tsipras vorgeworfen, seine Worte zur Lösung der Griechenland-Krise zu verdrehen. Tsipras sprach von Machtspielen und Demütigungen vonseiten der Geldgeber. Faymann will sich nun in Athen um Vermittlung bemühen. Er habe sich mit Juncker abgesprochen, so Faymann im Vorfeld. Er werde auch das Einhalten von Zusagen einfordern. An einen „Grexit“ glaube er nicht. Vor Tsipras traf Faymann den griechischen Präsidenten Prokopis Pavlopoulos.

Lesen Sie mehr …