Eishockey: Spitzenduo im Gleichschritt

Mit Auswärtssiegen nach Verlängerung bzw. Penaltyschießen von Red Bull Salzburg und den Black Wings Linz hat gestern Abend die 37. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) geendet. Salzburg setzte sich gegen Innsbruck durch, Linz gegen Ljubljana. Somit konnte der Meister vorerst die am Montag übernommene Tabellenführung behaupten. Das Spitzenduo liegt nun bereits zehn Punkte vor den drittplatzierten Dornbirnern, die in Villach verloren.

Mehr dazu in sport.ORF.at