Eishockey: Linz gewinnt turbulenten Schlager

Die Black Wings Linz haben den Rückstand auf Tabellenführer Red Bull Salzburg in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) wieder verkürzt. Die Oberösterreicher setzten sich in der 39. Runde in einem turbulenten Schlager im Salzburger Volksgarten knapp mit 4:3 nach Verlängerung durch. Dabei hatten die Linzer im Schlussabschnitt gegen furios aufspielende Salzburger noch eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben. Doch Andrew Kozek wurde für die Gäste in jeder Hinsicht zum Matchwinner.

Mehr dazu in sport.ORF.at