Posse um Riesen-Mao in China

Seit Tagen sorgt eine riesige, in der chinesischen Henan-Provinz errichtete Mao-Zedong-Statue für weltweites Erstaunen - wer aber auf eine neue Attraktion für seine China-Reise gehofft hat, wird enttäuscht: Gestern wurde bekannt, dass die 37 Meter hohe Skulptur schon wieder entfernt wurde. Grund dafür war allerdings nicht der teils bissige Spott in diversen Onlineforen: Laut Medienberichten war der von reichen Unternehmern und Dorfbewohnern finanzierte „goldene Mega-Mao“ „nicht genehmigt und illegal“.

Mehr dazu in „Nicht genehmigt und illegal“