Skispringen: Kraft verpasst Podest in Willingen knapp

Stefan Kraft hat gestern beim Weltcup der Skispringer in Willingen als Vierter das Podest knapp verpasst. Der Sieg ging an den überlegenen slowenischen Tournee-Sieger Peter Prevc, der in beiden Durchgängen die Höchstweite erzielte. Zweiter wurde der Norweger Kenneth Gangnes vor dem Deutschen Severin Freund. Die weiteren Österreicher enttäuschten, nur noch Manuel Poppinger kam als 26. in die Punkteränge.

Mehr dazu in sport.ORF.at