D: Prozess um rauchenden Mieter in entscheidender Phase

Der auch international vielbeachtete Streit um die Mietwohnung von Raucher Friedhelm Adolfs geht in die entscheidende Phase. Für heute hat das Düsseldorfer Landgericht zur großen Beweisaufnahme geladen.

Die Richter wollen zwölf Zeugen hören, um dann an einem späteren Termin zu entscheiden, ob der Raucher seine Nachbarn in einem Mehrparteienhaus mit Zigarettenrauch unzumutbar belästigt hat. In dem Fall müsste er seine Wohnung nach mehr als 40 Jahren räumen.

Die Vermieterin muss allerdings nachweisen, dass die Belästigung durch den Rauch so stark war, dass die Gesundheit der übrigen Menschen im Haus gefährdet wurde. Das könnte zum entscheidenden Problem werden. Denn grundsätzlich dürfe Adolfs in seiner Wohnung rauchen - das hatte Richter Rolf Maurer bereits klargestellt.