Ski alpin: Hirscher an Kristoffersen „dran“

Sechs Hundertstelsekunden haben Marcel Hirscher gestern im Slalom von Adelboden auf den Sieger Henrik Kristoffersen gefehlt. Bei den ersten zwei Saisonerfolgen des Norwegers in Val d’Isere und Madonna war es viel mehr gewesen. „Ich bin dran“, meinte Santa-Caterina-Sieger Hirscher daher nach dem wilden Ritt über das Chuenisbärgli bei äußerst schwierigen Bedingungen. Vor den Slalom-Klassikern in Wengen, Kitzbühel und Schladming dominiert beim klaren Weltcup-Gesamtleader Hirscher ohnehin die Zuversicht.

Mehr dazu in sport.ORF.at