Showdown zum Investorenschutz in Brüssel

Morgen stimmt der Handelsausschuss des EU-Parlaments in Brüssel über eine Resolution zum geplanten Freihandelsabkommen TISA ab. Das Ergebnis ist zwar nicht bindend, dient aber dazu, die „roten Linien“ des Parlaments schon jetzt festzulegen.

Das ausgehandelte Abkommen wird schließlich zuletzt dort abgestimmt. Beim bereits fixierten Abkommen CETA mit Kanada wird in Brüssel gerade an der „Feineinstellung"
des Kapitels zum Investorenschutz (ISDS) gearbeitet. Die CETA-Abstimmung soll noch vor dem Sommer über die Bühne gehen. Die nächste Runde der TTIP-Verhandlungen startet Anfang Februar.

Mehr dazu in fm4.0RF.at