Kein Stopp klinischer Tests in Frankreich

Der Tod eines Versuchsteilnehmers bei einem Medikamententest ist für die französische Regierung kein Grund, die klinische Erprobung von Arzneimitteln generell zu stoppen. Man müsse aber auch verstehen, was in der Universitätsklinik in Rennes geschehen sei, sagte Gesundheitsministerin Marisol Touraine.

Mehr dazu in science.ORF.at