Skispringen: Kraft fühlt sich im Aufwind

Die mit zwei Bronzemedaillen aus sportlicher Sicht erfolgreiche Skiflug-WM auf dem Kulm hat im österreichischen Lager für ein neues Stimmungshoch gesorgt.

Vor allem Stefan Kraft fühlt sich nach Platz drei im Einzel und mit dem Team im Aufwind. „Ich fühle mich voller Energie und weiß, dass ich vorne mitspringen kann“, sagte der Salzburger, dessen Gedanken aber auch bei seinem schwer gestürzten Kollegen Lukas Müller sind.

Mehr dazu in sport.ORF.at