Schweres Erdbeben im südlichen Alaska

Knapp 100 Kilometer südwestlich von Anchor Point in Alaska hat es heute ein schweres Erdbeben gegeben. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke mit 7,1, das Geoforschungszentrum (GFZ) Potsdam mit 7,0 an. Das Zentrum des Bebens lag demnach in mehr als 120 Kilometern Tiefe. Größere Schäden wurden zunächst nicht gemeldet. In der dünn besiedelten Region gibt es häufig stärkere Beben.