Vier Tote bei Massenkarambolage in Slowenien

Bei einer Massenkarambolage auf einer Autobahn im Westen Sloweniens sind gestern Abend mindestens vier Menschen getötet und 29 weitere verletzt worden, wie die slowenische Nachrichtenagentur STA meldete. Insgesamt waren 70 Fahrzeuge in den Unfall verwickelt, darunter ein Bus und mehrere Lkws.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Autos verkeilten sich teilweise regelrecht ineinander. (iptv.ORF.at)

Der Unfall ereignete sich bei Senozece, 40 Kilometer nordöstlich von Koper. Es handelt sich laut STA um die schlimmste Massenkarambolage in der Geschichte des Landes.