DFB-Pokal: Grillitsch trifft bei Bremer Husarenritt

Werder Bremen ist gestern überraschend in das Halbfinale des DFB-Pokals eingezogen. Der Bundesliga-Nachzügler ließ sich beim Gastspiel in Leverkusen auch von einem frühen Rückstand nicht aus der Bahn werfen und drehte die Partie noch zu seinen Gunsten.

Auszeichnen konnte sich auch ÖFB-Legionär Florian Grillitsch, der den 3:1-Endstand fixierte. Im zweiten Dienstag-Spiel verkaufte sich Stuttgart gegen Dortmund lange Zeit gut, biss sich an den Borussen aber die Zähne aus.

Mehr dazu in sport.ORF.at