„Star Wars“ verhilft Disney zu Rekordgewinn

Der jüngste „Star Wars“-Film hat dem US-Unterhaltungsriesen Disney zum Jahresende so viel Geld in die Kasse gespült wie noch nie zuvor in einem Quartal.

Der Überschuss kletterte in den drei Monaten bis Ende Dezember verglichen mit dem Vorjahreswert um 32 Prozent auf 2,9 Mrd. Dollar (2,6 Mrd. Euro), wie Disney gestern nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz wuchs um 14 Prozent auf 15,2 Mrd. Dollar.

Analysten hatten wegen des großen Erfolgs des Blockbusters „Das Erwachen der Macht“ mit einem besonders guten Ergebnis gerechnet. Der siebente Teil der Sternenkrieger-Saga hatte die erste Milliarde bereits zwölf Tage nach dem Kinostart im Dezember eingespielt - so schnell wie kein anderer Film zuvor. Der Rekordquartalsgewinn übertraf die Erwartungen aber noch. Die Disney-Aktie stieg nachbörslich zunächst um 2,8 Prozent.