Themenüberblick

Kreml will Krieg und Frieden in einem

In München ringt die internationale Gemeinschaft am Donnerstag um einen neuen Ausweg aus der Syrien-Krise. Die Vertreter von 17 Ländern werden sich dabei offenbar mit einem Vorschlag Russlands auseinandersetzen, Syrien ab 1. März eine Waffenruhe zu verordnen - das aber bei einem ungebrochenen Bekenntnis Moskaus zur Fortsetzung der Bombardements als Hilfe für Machthaber Baschar al-Assad. Russland selbst gerät bei der Konferenz deshalb in Erklärungsnot. Internationale Helfer weisen darauf hin, dass es ohne die Bombardements nicht Hunderttausende Eingekesselte in Aleppo gäbe, deren Lage immer verzweifelter wird.

Lesen Sie mehr …