Karneval in Rio: Gewinner ist Sambaschule Mangueira

Nach einem furiosen und fantasievollen Auftritt ist die Sambaschule Mangueira erstmals seit 2002 wieder zur besten Sambaschule des Karnevals in Rio de Janeiro gekürt worden.

Eine 35-köpfige Fachjury verkündete gestern Abend (Ortszeit) unter dem Jubel der Mitglieder das Ergebnis. Auf dem zweiten Platz im Finale der zwölf besten Sambaschulen Rios landete Unidos da Tijuca.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die traditionsreiche Sambaschule konnte erstmals seit 14 Jahren wieder den Sieg erringen. (iptv.ORF.at)

Bewertet wurden unter anderem die Choreografie der Tausenden Tänzer, die Leistung der Musiker, die Gestaltung der Wagen und die Umsetzung des gewählten Themas. Die 1928 gegründete Schule Mangueira hatte mit einer Hommage an die Sängerin Maria Bethania, die seit 50 Jahren auf der Bühne steht, die mehr als 70.000 Zuschauer im Sambodromo begeistert.

Am Samstag findet in der Samba-Arena zum Abschluss des Karnevals eine Champions-Show der sechs besten Sambaschulen statt.