Themenüberblick

Streit über Einsatz von Bodentruppen

Im Ringen um eine Lösung des Syrien-Konflikts hat Russlands Premier Dimitri Medwedew vor einem „neuen Weltkrieg“ gewarnt, sollten Bodentruppen ausländischer Mächte in den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) eingreifen. Bodenoffensiven trügen üblicherweise dazu bei, dass ein Krieg zum Dauerzustand werde, sagte Medwedew dem deutschen „Handelsblatt“ (Freitag-Ausgabe). Unterdessen kam im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz die mehrere Staaten und internationale Organisationen umfassende Syrien-Kontaktgruppe zusammen. Auch dieses Treffen wurde überschattet vom Streit zwischen Russland und den USA.

Lesen Sie mehr …