Themenüberblick

Wien und Visegrad-Länder machen Druck

Mehrere EU-Staaten verstärken ihre Bemühungen, die Balkan-Route für Flüchtlinge abzuriegeln. Im Zentrum steht dabei das Transitland Mazedonien, das schon in den vergangenen Monaten die Einreise von Flüchtlingen massiv eingeschränkt hatte. Da die Türkei trotz der Absprachen mit der EU bisher nicht wie gewünscht den Flüchtlingsandrang Richtung Griechenland drosselte, wollen Österreich und die Visegrad-Staaten Mazedonien dabei unterstützen, seine Grenzen zu kontrollieren. Notfalls auch mit österreichischen Soldaten, wie Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) angekündigt hatte.

Lesen Sie mehr …