Ski alpin: Hirscher „erwischt“ es in Naeba-RTL

Marcel Hirscher hat sich heute beim RTL im japanischen Naeba mit Platz sechs begnügen müssen. Der Salzburger wurde vom Wind „verblasen“ und fiel im zweiten Durchgang zurück. „Heute hat es mich erwischt“, sagte Hirscher, der wegen der schlechten Bedingungen mit seiner Platzierung zufrieden war.

Der Sieg ging an Alexis Pinturault, der sich vor seinem französischen Landsmann Mathieu Faivre und dem Italiener Massimiliano Blardone durchsetzte.

Mehr dazu in sport.ORF.at