Geldwäscheverdacht bei Wiener Semmelweis-Gründen

Beim Verkauf eines Teils der Semmelweis-Gründe in Wien-Währing soll es laut „Wiener Zeitung“ einen Geldwäscheverdacht geben. Der KAV weist die Vorwürfe zurück, die Oppositionsparteien fordern Aufklärung.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at