Zika-Virus: 220.000 Soldaten in Brasilien im Einsatz

Angesichts immer weiter steigender Infektionszahlen geht Brasilien zur Großoffensive gegen das Zika-Virus über. Zur Bekämpfung der Moskitoart, die als Wirt der Krankheitserreger gilt, wurden für das Wochenende 220.000 Soldaten mobilisiert. Sie sollen hauptsächlich auch über Prophylaxemaßnahmen informieren. Die brasilianische Regierung vergleicht den Kampf gegen die Epidemie mittlerweile mit einem Krieg - aber ob das Motto „Zero Zika“ („Null Zika“) auf absehbare Zeit erreichbar ist, ist offen.

Mehr dazu in Ausnahmezustand wegen Epidemie