Europa wählte seine Kandidaten

Am Wochenende war „Eurovision Super Weekend“: 13 Vorentscheid-Shows gingen in zehn Ländern über die Bühne. Den Anfang hatte am Freitag Österreich gemacht, als die Sängerin Zoe zur Kandidatin gekürt wurde. Für ihren französischen Song erhält sie gutes Feedback aus dem Ausland.

Dänemark und die Schweiz bestimmten ihre Kandidaten tags darauf. Für den Eklat des Wochenendes sorgte Italien - dort sagten die Sieger noch auf der Bühne „Nein, danke“.

Mehr dazu in songcontest.orf.at