Themenüberblick

Indirekte Kritik an Österreich

Vorübergehend hat es so ausgesehen, als würde der Streit über eine europäische Flüchtlingspolitik sogar einen „Brexit“-Deal gefährden. Das ist dann doch nicht passiert - stattdessen setzen die EU-Staats- und -Regierungschefs beim Thema Flüchtlinge auf Zeit - man wartet nun auf den Sondergipfel mit der Türkei Anfang März. Die EU-„Chefs“ kritisieren aber „einseitige Maßnahmen“ und das „Durchwinken“ von Flüchtlingen. Das ist eine indirekte aber klare Kritik an Österreich.

Lesen Sie mehr …