Libysche Regierungstruppen besetzen Bengasi

Soldaten der international anerkannten Regierung Libyens haben nach eigenen Angaben die Stadt Bengasi nach zweijährigen Kämpfen vollständig unter ihre Kontrolle gebracht. Der Sieg der Truppen des einflussreichen Generals Chalifa Haftar über islamistische Milizen im Osten der Stadt wurde der dpa gestern auch von Einwohnern bestätigt.

Haftar rief in einem Video dazu auf, den Erfolg zu feiern. Einzelne noch verbliebene Islamisten würden nun nach und nach ausgeschaltet.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Bewohner Bengasis feierten die Eroberung der Stadt durch die Truppen der international anerkannten Regierung. (iptv.ORF.at)

Fünf Jahre nach dem Sturz und gewaltsamen Tod von Diktator Muammar al-Gaddafi herrscht in Libyen weiterhin Chaos. Zahlreiche Gruppen bekämpfen sich. Zudem konkurrieren eine weltliche und eine islamistische Regierung miteinander. Das Machtvakuum macht sich die Terrormiliz Islamischer Staat zunutze. Sie weitet ihr Einflussgebiet seit Monaten entlang der Küste bei der Stadt Sirte aus.