Formel 1: Hamilton fordert mehr Mitsprachrecht

Für Lewis Hamilton läuft die Entwicklung in der Formel 1 derzeit nicht nach Wunsch. Der Titelverteidiger fühlt sich bei den bevorstehenden Regeländerungen nicht genügend in die Entscheidung eingebunden. „Wir Fahrer haben das Gefühl für das Auto und für das, was man besser machen könnte“, sagte der Brite, den vor allem die geplante Gewichtszunahme bei den Autos stört.

Mehr dazu in sport.ORF.at