Türkei: Regierungskritische Journalisten wieder frei

Die beiden seit drei Monaten inhaftierten türkischen Journalisten Can Dündar und Erdem Gül sind wieder frei. Die beiden hätten heute Früh das Silivri-Gefängnis in Istanbul verlassen, berichteten türkische Medien.

Das türkische Verfassungsgericht hatte die Festnahme des Chefredakteurs der regierungskritischen Zeitung „Cumhuriyet“ und seines Bürochefs in Ankara am Vortag für nicht rechtens erklärt.

Die türkischen Journalisten Can Dündar und Erdem Gül nach ihrer Freilassung

APA/AFP/Vedat Arik/Cumhuriyet Daily

Die für Terrordelikte zuständige Staatsanwaltschaft in Istanbul warf den Journalisten Spionage und einen Umsturzversuch gegen die Regierung vor. Sie sollen mit Berichten über Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an islamistische Rebellen in Syrien Staatsgeheimnisse verraten haben.

Die Festnahme hatte in der Türkei und anderen Ländern Empörung ausgelöst. Ihr Fall gilt als Beispiel für eine zunehmende Unterdrückung der Presse unter Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan.