Raumfahrer nach fast einem Jahr zur Erde zurückgekehrt

Nach fast einem Jahr im Weltall sind der US-Astronaut Scott Kelly und der Russe Michail Kornijenko von der Internationalen Raumstation (ISS) zur Erde zurückgekehrt. Die Kapsel mit den beiden Männern und ihrem russischen Kollegen Sergej Wolkow landete heute in der früheren Sowjetrepublik Kasachstan in Zentralasien.

Kapsel mit den Astronauten an Board bei der Landung

Reuters/Kirill Kudryavtsev

Test für mögliche Reisen zum Mars

Die Mission von Kelly und Kornijenko dauerte etwa doppelt so lange wie sonstige Einsätze auf der ISS und gilt als Test für eine mögliche Reise zum Mars in vielen Jahren. Die beiden Männer hatten seit Ende März 2015 in der Schwerelosigkeit gearbeitet. Auf der Raumstation leisten nun noch ein Russe, ein US-Amerikaner und ein Brite Dienst.