Erneut starker Smog in Peking

Der schlimmste Smog dieses Jahres hat Peking und andere Metropolen Chinas eingehüllt. Die US-Botschaft in der chinesischen Hauptstadt warnte heute vor einer „gefährlich“ hohen Schadstoffbelastung. Am Vortag hatten die Behörden für den Norden und Osten des Landes schon die dritthöchste Alarmstufe Gelb ausgerufen.

Nach relativ guten Luftwerten im Jänner und Februar war der Smog ausgerechnet zu Beginn der wichtigsten politischen Saison des Jahres zurückgekehrt: Tausende Delegierte versammeln sich derzeit in Peking zu den „zwei Sitzungen“, wie die Jahrestagungen der beratenden Konsultativkonferenz und des Volkskongresses genannt werden.