Geldstrafe wegen verfrühten Öffnens des Liftbügels

Weil zwei Niederländer den Sicherheitsbügel eines Sesselliftes im Salzburger Flachau zu früh geöffnet hatten, ist ein achtjähriger Bub aus Wien rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Die beiden Männer wurden nun zu Geldstrafen von 1.380 und 2.100 Euro verurteilt.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at