Biathlon: Landertinger und Eder holen WM-Medaillen

Im siebenten Bewerb der Biathlon-WM in Oslo haben die Österreicher erstmals Medaillen erobert. Dominik Landertinger und Simon Eder zeigten gestern im Einzel über 20 Kilometer vor allem am Schießstand sensationelle Leistungen und liefen zu Silber und Bronze.

Unschlagbar war einmal mehr nur Martin Fourcade. Der Franzose holte trotz einer Strafminute sein viertes Gold im vierten Titelrennen auf dem Holmenkollen.

Mehr dazu in sport.ORF.at