Die konzentrierte Kraft der Diagonale-Kurzfilme

Es ist erstaunlich, wie gut man Geschichten auserzählen kann - manchmal in nur zehn, 15 Minuten. Auch bei der Diagonale beweisen zahlreiche, zumeist junge, Regisseure, dass der Kurzfilm zu Recht eine eigene Kunstform ist und nicht nur ein „Nebenherprojekt“ für alle, die keinen Langfilm drehen wollen. Junge Filmemacher wie Sabine Koder und Patrick Wally leisten Überzeugungsarbeit für das Format.

Mehr dazu in news.ORF.at/diagonale