USA: Waffenruhe in Syrien wird weitgehend eingehalten

Vor den für Montag anberaumten Syrien-Friedensgesprächen wird die Waffenruhe in dem Bürgerkriegsland nach Einschätzung der US-Regierung weitgehend beachtet. „Nach zwei Wochen wird die Einstellung der Gefechtshandlungen in Syrien weiterhin überwiegend eingehalten“, erklärte US-Außenamtssprecher John Kirby gestern.

Jedoch gebe es auch immer wieder „Verletzungen“ der Feuerpause, etwa durch die syrische Armee. Die unter anderen zwischen den USA und Russland ausgehandelte Waffenruhe in Syrien gilt seit dem 27. Februar.

In wenigen Tagen jährt sich der Beginn des Konflikts in dem Land, in dem nach Schätzungen der UNO bereits mehr als 260.000 Menschen getötet wurden, zum fünften Mal. Am Montag will die UNO im schweizerischen Genf einen neuen Versuch unternehmen, die Konfliktparteien zu Friedensverhandlungen zu bewegen.