Maler Helmut Kies gestorben

Der österreichische Maler Helmut Kies ist gestern im Alter von 82 Jahren in Wien gestorben. Das teilte seine Tochter heute mit. Kies zählte zur Wiener Schule des Phantastischen Realismus und als Mitbegründer zum engsten Kreis der „Wiener Ars Phantastica“ mit Kollegen wie Ernst Fuchs, Wolfgang Hutter, Anton Lehmden, Arik Brauer und Rudolf Hausner.

Geboren wurde Kies am 16. April 1933 in Wien. Im Laufe seiner Karriere erhielt er mehrere Auszeichnungen, darunter den Preis des Wiener Kunstfonds 1961 und das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Wien 1993. Zu seinen Markenzeichen zählten häufig Ballone, Flugmaschinen und seine typischen „Kieshimmel“, die dramatische Wolkenformationen bilden.