Hofer-Plakatwahlkampf mit „Aufstehen für Österreich“

Die FPÖ hat heute ihr erstes Wahlplakat der Bundespräsidentschaftskampagne für ihren Kandidaten Norbert Hofer präsentiert. „Aufstehen für Österreich - Deine Heimat braucht dich jetzt“, lautet der Slogan des Plakats. Darauf zu sehen ist Hofer vor einer rot-weiß-roten Flagge, auch sein Name findet sich auf dem Plakat, darunter steht schlicht „Bundespräsident“.

FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer vor dem Wahlplakat

APA/Helmut Fohringer

Er habe im bisherigen Wahlkampf eine „überaus positive“ Stimmung wahrgenommen, sagte Hofer. Für die Wahl gab sich auch Parteichef Heinz-Christian Strache optimistisch. In allen seriösen Umfragen liege Hofer auf klarem Stichwahlkurs. „So positiv und freundlich war das Klima in einem Wahlkampf noch nie.“

Sicherheit und direkte Demokratie

Auch thematisch glaubt Hofer, auf die richtigen Themen zu setzen: Den Menschen seien etwa Sicherheit und direkte Demokratie ein großes Anliegen. Bei Ersterem gelte es, die eigenen Grenzen zu sichern - und sich nicht auf andere Staaten oder auf eine Vereinbarung mit der Türkei zur Rück- bzw. Aufnahme von Flüchtlingen zu verlassen.

Einmal mehr forderte Hofer, dass das Budget für das Bundesheer auf ein Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) bzw. 3,5 Mrd. Euro gehoben werden müsse. Denn derzeit könnten die Soldaten die verfassungsrechtlich festgeschriebenen Aufgaben des Heeres aufgrund von Geldmangel nicht erfüllen - der Staat begehe daher „Verfassungsbruch“.

Wie viele Unterstützungserklärungen die FPÖ bisher gesammelt hat, wollte Strache noch nicht verraten, man habe aber schon weit mehr als die notwendigen 6.000. Die genaue Zahl werde man aber erst am Freitag kommender Woche verkünden. Er rechne jedenfalls mit einer fünfstelligen Zahl, so der Parteichef.