„Kultur.montag“: Das Geschäft mit der heilen Welt

Unberührte Alpinlandschaften, malerische Dörfer, Bilder von traditionellem Handwerk: Mit inszenierten Idyllen erzielen Magazine wie „LandLust“ oder „Servus in Stadt und Land“ auf dem sonst schwächelnden Zeitschriftenmarkt Auflagenrekorde. Ein Indikator für eine zusehends rückwärtsgewandte Gesellschaft? „Kultur.montag“ geht der Frage nach, woher die Sehnsucht nach einer „guten alten Zeit“ herrührt, die es so nie gegeben hat.

Mehr dazu in tv.ORF.at