Eishockey: EBEL-Semifinale wieder völlig offen

Im Semifinale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ist nach den zweiten Spielen wieder alles offen. Sowohl der VSV als auch der HC Znojmo schafften in ihren „Best of seven“-Serien den Ausgleich zum 1:1. Die Villacher setzten sich zu Hause gegen Titelverteidiger Red Bull Salzburg in einer hart umkämpften Partie 2:0 durch, in Linz gaben die Black Wings nach dem Sieg im ersten Spiel ebenfalls den Vorteil in der Serie aus der Hand.

Mehr dazu in sport.ORF.at