Kritik an Innenministerium: NGOs warten auf Geld

Einige österreichische Hilfsorganisationen üben scharfe Kritik am Innenministerium. In diesem Jahr seien noch keine Förderungen ausbezahlt worden - trotz nach wie vor hoher Kosten durch die Betreuung von Flüchtlingen. Allein das Rote Kreuz warte auf siebenstellige Beträge, sagte Bundesrettungskommandant Gerry Foitik gegenüber Ö1. Zudem fürchten die NGOs, nicht alle Kosten vom Ministerium ersetzt zu bekommen.

Mehr dazu in Rotes Kreuz: Siebenstellige Beträge offen